Beruflicher Werdegang

Beruflicher Werdegang Tornalf Lehmann

  • 1985-1991 Medizinstudium an der Universität Leipzig
  • 1991-1993 Arzt im Praktikum, Klinik für Innere Medizin der Uni Leipzig
  • 1991-1998 Facharztausbildung am Zentrum für Innere Medizin der Universität Leipzig, Abteilung Hämatologie/Onkologie
  • Hospitationen an den Universitäten Nimwegen (Niederlande), Mainz und Jena sowie am M.D. Anderson Cancer Center in Houston (Texas), USA
  • Etablierung der Methode der Fluoreszenz-in-Situ-Hybridisierung zur Diagnostik von Blutkrebserkrankungen am Hämatologischen Labor der Universität Leipzig
  • 1998 Facharzt für Innere Medizin (verliehen vom Freistaat Sachsen)
  • 1998-2000 Assistenzarzt für Innere Medizin an der Hämatologischen Ambulanz der Universität Leipzig, Tätigkeit in Lehre und Forschung
  • 1997-2001 berufsbegleitende Psychotherapieweiterbildung an der Ärztlichen Akademie für Psychotherapie von Kindern und Jugendlichen in München (Anerkennung nicht eingereicht)
  • 2002 Weiterbildungsassistent für Allgemeinmedizin Praxis Dr. Schorndanner und Scherk in Dietenhofen
  • 2003/2004 Weiterbildungszeit Pädiatrie, Kinderärztliche und sozialpädiatrische Praxis Dr. Niederkirchner in Berlin
  • 2005 erneut Weiterbildungsassistenz Praxis Dr. Schorndanner/Scherk
  • 2005/2006 berufsbegleitende Ausbildung zum NLP-Master Practitioner (NLP: Neurolinguistisches Programmieren) bei Stephan Landsiedel (www.landsiedel.com)
  • 2006/2007 Sicherstellungsassistent Praxis Dr. Stahl in Wörnitz
  • seit 4.10.2007 in eigener hausärztlicher Praxis